University of Aalen

KES IDT 2019

kes-idt11th International Conference on Intelligent Decision Technologies (KES IDT)
17. – 19. Juni 2019

Invited Session:
Interdisziplinäre Ansätze in der Erforschung und Praxis
von
Data Science und Digitale Transformation

Allgemeine Informationen

Eines der ständig angesagten Themen in vielen Organisationssystemen ist, wie man große Mengen an täglich gesammelten Betriebsdaten in das nützliche Wissen aus der Perspektive der deklarierten Unternehmensziele und erwarteten Geschäftswerte umwandelt. Das Hauptanliegen dieser eingeladenen Sitzung ist ein Data Science (DS) Paradigma, als eine Reihe von Theorien, Methoden, Prozessen, Architekturen und Technologien, die Rohdaten in sinnvolle und nützliche Informationen und Wissen umwandeln. Verschiedene interdisziplinär orientierte DS-Ansätze können Organisationen in die Lage versetzen, ihre Daten zu nutzen, um die Qualität der Unternehmen zu verbessern, die finanzielle Effizienz und die operative Effizienz zu steigern, innovative Forschungen durchzuführen und die behördlichen Anforderungen zu erfüllen. Die Anwendung geeigneter DS-Implementierungsmethoden, gepaart mit Ergebnissen, die sich auf kooperative und interdisziplinäre Ansätze beziehen, ist bei der Anwendung von DS-Ansätzen für große und komplexe Organisationssysteme unvermeidlich. Seit vielen Jahren wurden solche interdisziplinären Ansätze verwendet, um große Daten zu analysieren, die nicht nur aus Wirtschaftssektoren, sondern auch aus öffentlichen, gemeinnützigen und staatlichen Sektoren gewonnen wurden.

Das Hauptziel der Sitzung ist es, Forscher aus aller Welt zu gewinnen, die ihre Beiträge, interdisziplinäre Ansätze oder Fallstudien im Bereich DS präsentieren werden. Der Fokus kann auf verschiedene Aspekte der DS- und Datenwissenschaft festgelegt werden, wie z.B.: Data Warehousing, Reporting, Online-Analyse, Datenanalyse, Data Mining, Prozessmining, Textmining, prädiktive Analytik und präskriptive Analytik sowie diverse Aspekte der Big-Data-Analytik und der Zeitreihenanalyse. Wir bekunden Interesse, Wissenschaftler und Praktiker zu sammeln, die sich für die Anwendung von DS-Ansätzen in öffentlichen und staatlichen Sektoren wie Gesundheitswesen, Bildung oder Sicherheitsdiensten interessieren. Es sind jedoch Experten aus allen Bereichen willkommen.

Themen

Einreichungen werden erwartet, aber nicht beschränkt auf die folgenden Themen:

  • Datenwissenschaft und Business Intelligence – theoretische und praktische Aspekte
  • Business Intelligence Anwendungen und Branchenerfahrung
  • Digitalisierung und Auswirkungen auf Business Intelligence
  • Data Warehousing, Data Mining, Online Analytical Processing und Reporting-Funktionen
  • Statistische Analyse und Charakterisierung, prädiktive Analytik und präskriptive Analytik
  • Process Mining, Pattern Mining und Swarm Intelligence
  • Datenqualitätsbewertung und -verbesserung: Vorverarbeitung, Reinigung und fehlende Daten
  • Semistrukturierte oder unstrukturierte Daten in DS-Systemen
  • Informationsintegration für Daten- und Textabbau
  • Dynamische Preisgestaltung: Potenziale und BI-Ansätze
  • Cloud-Computing-Modelle und Skalierbarkeit in DS-Systemen
  • Datenschutz- und Sicherheitsfragen in DS-Systemen
  • Digitales Marketing, neue Web-Services, semantische Web- und Datenanalytik
  • Business Intelligence und Analytik für das Gesundheitswesen und andere öffentliche Sektoren
  • Educational Data Mining
  • Soziale Netzwerkdatenanalyse
  • Web-Umfrage-Methoden im Business Intelligence
  • Organisatorische und menschliche Faktoren, Fähigkeiten und Qualifikationen für DS-Ansätze
  • Lehre von DS-Ansätzen in akademischen und industriellen Umgebungen

Papiereinreichung und Publikation

Papiere werden auf der Grundlage ihres wissenschaftlichen Verdienstes und ihrer Relevanz für den Workshop referiert und akzeptiert.

  • Die Papiere werden bezüglich ihrer wissenschaftlichen Güte und Relevanz für die Konferenz begutachtet und anerkannt.
  • Die benötigte Papierlänge beträgt 8 bis 10 Seiten. Die Teilnahmebedingungen für die Autoren sowie nähere Informationen zur Einreichung der Papiere finden Sie hier.
  • Papiere, die für die Konferenz berücksichtigt werden sollen, müssen über das hier angebotene PROSE Online-Einreichungs- und Überprüfungssystem eingereicht werden.

Sitzungsmoderatoren:

  • Ivan Luković, Universität Novi Sad, Serbien
  • Ralf-Christian Härting, Hochschule Aalen, Deutschland

Wichtige Daten

  • Einreichung von Beiträgen: 11. Januar 2019
  • Benachrichtigung über die Annahme: 08. Februar 2019
  • Upload finaler Publikationsdateien: 08. März 2019
  • Konferenz: 17. – 19. Juni 2019

Mehr Informationen

Competence Center für betriebliche Informationssysteme im Mittelstand